Sicherheitshinweise für den Kleingarten

Sicherheitshinweise zum Grillen!

Jeder kennt sie jeder lächelt darüber, eigendlich dürfte es die zahlreichen Grillunfälle mit leichten bis schwersten Verbrennungen, teils mit tödlichem Ausgang, Notarzt,Operationen und Narben an Körper und Seele, sowie Verbrannte Kinder, Brennende Gartenlauben usw. nicht geben.

Grillgerät immer standfest aufstellen und so aufstellen das der Fluchtweg nicht versperrt ist. Achtet auf ausreichend Abstände zu brennbaren Materialien, wie Büsche, Hecken und Dekorationen. Handelsübliche Anzündhilfen wie Würfel oder Paste sind am sichersten.

Gasflaschen von Gasgrillern bitte außerhalb des Hitzebereichs standfest aufstellen und den Gasschlauch nicht als Stolperfalle verlegen.Beaufsichtigt stets das Grillgut, herabtropfendes Fett kann schnell zu einem Brand führen. Keinesfalls brennbare Flüssigkeiten in die bereits vorhandene Glut schütten. Die Folge kann eine große Stichflamme oder das Entzünden des Flüssigkeitsbehälters in der Hand sein. Achtung: Brennendes Fett in der Pfanne niemal mit Wasser löschen!!! Legt Handschuhe zum Anfassen heißer Gegenstände bereit. Haltet einen Eimer Wasser oder einen tragbaren Feuerlöscher bereit. Nach dem Grillen die restliche Glut mit reichlich Wasser ablöschen und nicht unbeaufsichtigt ausbrennenlassen, weil es vielleicht schon spät geworden ist. Nie die heiße Asche mit brennbaren Material mischen, oder in eine Kunststoff- Mülltonne geben.

Propangas im Garten

Durchbohrungen in der Laubenwand um eine Verbindung von der Flasche außen zu einem Verbraucher innen, müssen mit einen besonderen Schutzrohr gesichert werden. Die Geräte, Schläuche,Verbinder, Flaschen und Druckminderer sollten bei mobilen Anlagen (Betrieb über Schläuche) vor jeden Gebrauch auf einwandfreie Funktion und Dichtheit überprüft werden.

Keine Feuerstellen unbeaufsichtigt lassen

So banal es auch klingt, achtet auf eine feuerfeste Unterlage und einen sicheren Stand bei Kerzen und vermeidet Zugluft. Öfen ausbrennen lassen und Kerzen und Öfen nicht unbeaufsichtigt brennen lassen.

Achtung bei Strom

Denkt bei euren Solaranlagen nicht nur an die 12 Volt, „ach das bisschen kann ich selbst“ und nehme mal eben einen Klingeldraht. 12 Volt können unheimlich gefährlich werden und Brände verursachen. Am Anlasser vom Auto sind auch dicke Leitungen!

Giftige Pflanzen

Giftpflanzen wie Eisenhut, Fingerhut, Eibe, Seidelbast, Maiglöckchen und Herbstzeitlose gehören nicht in einen kinderfreundlichen Garten. Den Kleinen von Anfang an beibringen, dass sie nur Gartenfrüchte essen dürfen, die Sie vorher erlaubt haben.